TNS Frankfurt Forum
Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff Nachbereitung & Foto Rückblick !!!Rheingau-Inline-Tour mit Partyschiff Nachbereitung & Foto Rückblick !!!
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Technik & Material » Marktübersicht Inlineskates » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.04.2005, 07:46 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Wer wissen möchte was es alles gibt, oder mal ein älteres Modell sucht - hier gibts (fast) alle Hersteller, alle Baujahre, alle Modelle

Fitness Skates 1998 - 2006
Aggressive Skates 1998 - 2005

(manchmal sind die Seiten nicht erreichbar - dann später erneut versuchen)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
10.08.2005, 16:32 Uhr
NEO



Klasse!

Dieser Post wurde am 10.08.2005 von NEO editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
14.09.2005, 00:35 Uhr
thorschti
TNS Sesamstraßenteam
Avatar von thorschti

Und da sag noch einer, Ihr seid 2001 noch mit 72er Rollen gefahren.

Alles Lüge: Hier mal schauen! ;-)))


Dieser Post wurde am 14.09.2005 von thorschti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
14.09.2005, 20:28 Uhr
goetz
TNS Ingenieur
Avatar von goetz

es gibt sogar heute noch Leute die immer noch "ehemal 2001 72mm Rollen" fahren.


-----
fuenfroller.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
24.03.2009, 17:37 Uhr
micmen

Avatar von micmen

blöde Frage:
Eure Koreanisch-Kenntnisse reichen nicht zufällig aus, mir zu sagen, was genau die Jahresangaben bedeuten... ?

Ist vermutlich das Jahr, in dem das Modell auf den Markt kam, und sagt nichts darüber aus, bis wann das Modell produziert wurde oder wie lange es im Handel war?
In meinem Fall geht es um den Seismic M von K2, nach dem hatte ich in diesem Thread schon gefragt: Ich wüßte gerne, wie alt die Exemplare inzwischen schon sein müssen, die der Sport-Karstadt zur Zeit in diesem Angebot verkauft.

danke!


Dieser Post wurde am 24.03.2009 von micmen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
24.03.2009, 20:18 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene. **lach
Also, reinsteigen und fort schreiten,
ich roll ja lieber und geb dafür ein wenig mehr aus

Kann eigentlich nur sagen, ich geh lieber zum Fachmann und lass mich ein wenig beraten statt bei ... stadt einem guten Verkäufer zu begegnen

Skaten ist schön aber teuer
man kanns auch billiger haben
doch dann ist es nicht mehr so schön

Wenn man bedenkt, dass ei Satz gute Rollen mit Lagern, ohne Schuh und Schiene schon soviel kosten?


-----
Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
25.03.2009, 11:20 Uhr
micmen

Avatar von micmen

Hallo Schorsch,
ich weiß ja... Bin ja auch nicht mehr so ganz neu als Eightwheeler...
Hätte meine Skates auch am liebsten im Grindhouse gekauft, die haben mir ganz gut gefallen. Aber bei denen kann man Skates nicht mehr ausprobieren wie früher und ich habe halt, wie ich im Laufe meiner Skaterkarriere schmerzlich feststellen mußte, ganz offensichtlich nicht den deutschen Norm-Skaterfuß...

Dadurch haben sich meine Prioritäten entscheidend verschoben:
Rollen, Lager und Spacer sind mir "egal" (in gewissen Grenzen...), da die Dinger ja eh irgendwann futsch sind bzw. (Spacer) nix kosten. Beim Schuh geht es (fast) ausschließlich um "Tragekomfort" nenne ich es mal und das einzige, was bleibt, ist die Schiene. Mit der war ich in der Tat bei noch keinem bisherigen Skate zufrieden, aber da mußte mir der Verkäufer auch Stein und Bein schwören, daß die vom Seismic keine Pferdefüße hat. Und ich hatte noch nie einen K2 und alle K2-Fahrer, die ich persönlich kenne, sagen, sie wären sehr zufrieden.

Und ich konnte mit dem Teil vor dem Kauf eine Stunde herumskaten und dat Ding war bequem und bei einem Ladenpreis von 200 Euronen (so viel hat er wohl original gekostet?) dachte ich, kann sich K2 keinen totalen Murks leisten...


Also sollten irgendwann die Lager rostgeschädigt und mein Polyurethan auf den Straßen verteilt sein, könnte ich prima damit leben, für den Ersatz nochmal 140€ zu zahlen, wenn ich mit dem Rest zufrieden bin...
Oder gibst Du mir für das im letzten Nebensatz wenig Chancen???
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
25.03.2009, 11:30 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Hallo

wollt dich nicht ärgern noch belehren, jeder macht seine eigenen Erfahrungen und meine gehen dahin, dass sich "preiswerte" Schuh oft ausleiern und dass ich mit guten Rollen und Lagern einfach mehr Freude habe und nicht zu vernachlässigen, Gute Rollen einiges an Kraftaufwand sparen.

Frag einfach 100 Leute und du wirst 100 Meinungen erhalten.

Mir geht es mit den Füßen so wie dir und da ist für mich ganz wichtig, dass die Schiene in alle Richtungen verstellbar ist, um sie auf meine krummen Füße anzupassen.
Das ist wohl eines der wichtigsten Kriterien überhaupt.

Rolligste Grüße

Georg


-----
Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
25.03.2009, 12:25 Uhr
Jörg06



K2 baut m.E. seit Jahren immer das gleiche und ändert im wesentlichen die Farben und damit die Modellbezeichnung. Da die jedes Jahr aber was "neues" rausbringen, geh einfach davon aus, dass die nur ein Jahr lang unter diesem Namen produziert wurden.

Im Bereich der Alu-Schienen, die nicht verstellbar sind (verstellbare sind an den Radical-Modellen ("Training"-Serie)) ist die beste die T:NINE-Reihe, die in den Modellen verbaut wird, die heute unter "X-Training" laufen. Die Schiene war auch mal auf dem "VO2"-Modell von 200X-weiß-nicht-wann, weswegen in der Karstadt-Beschreibung wohl "VO2-Schiene" steht.

Diese Schiene gibt es in verschiedenen Varianten, ja nach benutzbarer Rollengröße. Bei manchen Modellen, die mit 84mm-Rollen verkauft werden, passen auch 90mm rein, aber nicht bei allen. Wie es beim Seismic ist: fragen, schauen oder ausprobieren lassen.

Bei den Schuhen gibt es welche mit Klassische-Schleife-Schnürung und welche mit Schnellschnürung (scheint bei diesem dran zu sein). Mir ist aufgefallen, dass bei Modellen, die als "sportlicher", neuer oder für Männer verkauft werden, die klassische Variante drauf ist. Kann darauf hindeuten, dass die Schnellschnürung sich ggf. bei Krafteinsatz lockert. (Ich habe dieses Problem bei meinen alten Salomon, da muss man immer mal wieder nachziehen)

Wie gesagt, die Schiene lässt sich nicht verstellen. Wer's nicht braucht ...

ILQ7-Lager ist erstmal ok, 82A Härte minimum. Aber die Rollen willst Du ja eh irgendwann tauschen.

Falls 90mm auf den Seismic drauf passen, dann kaufst Du in etwa einen "Moto 90" (http://www.k2skates.com/product/moto_90) nur mit schlechteren Rollen.

Wie lange die Teile rumliegen, dürfte wohl fast egal sein. Materialzersetzung im Karton tritt ja wohl eher erst nach 20 Jahren oder so ein (außer bei den Rollen vielleicht). 3 oder 4 Jahre würde ich aber schon mal mind. schätzen.


Dieser Post wurde am 25.03.2009 von Jörg06 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
25.03.2009, 13:44 Uhr
micmen

Avatar von micmen

Ich danke Euch!
Schiene verstellen fand ich auch mal gaaaaanz doll wichtig, aber ich will ehrlich sagen: Lieber eine vom Hersteller nach bestem Wissen fest vorgegebene Position, als daß ich herumschiebe und die Sache vielleicht schlimmer mache, als sie war...

Was Jörg06 zur Schiene des Seismic schreibt, läßt ja Hoffnung behalten...

Die haben dort nichts von Auslaufmodell o.ä. gesagt und wenn das Modell (wie es zu sein scheint...) seit mehreren Jahren vom Markt ist, hätte sich anständigerweise der Hinweis darauf gehört, meine ich...

Siehe nächster Absatz will ich jetzt nicht noch eine Lagerdiskussion lostreten... Wenn sich da in den letzten 5 Jahren (die ich keine Technikdiskussionen mehr verfolgt habe...) nicht etwas entscheidendes geändert haben sollte, interessieren mich Lager recht wenig... Ein paarmal durch Nässe und feinsandigen Staub gefahren muß man selbst die bestgekapselten knacken, reinigen und schmieren und danach sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen meiner Ansicht nach fast vernachlässigbar (abgesehen von Lutschware, bei der man aber schon vor dem Arbeitsschritt Schmieren herausfindet, daß der nächste Einbauort die Tonne sein wird ).


Hoffentlich haben wir hier nicht den Chef geärgert, sein Thema "Marktübersicht Inlineskates" haben wir da doch etwas ausgebeult...
Klar - vor Saisonbeginn hat er vermutlich noch etwas mehr Zeit übrig, unpassend sortierte Threads und Beiträge hin und her zu verschieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Technik & Material ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek