TNS Frankfurt Forum
TNS macht Winterpause, geplanter Saisonstart ist der 29.03.2022 ... unter welchen Auflagen auch immer :-)
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Kalender
Tuesday Night Skating Frankfurt TNS goes! Skatereisen Rhein-Main Skate-Challenge TNS Frankfurt Forum
TNS Frankfurt Forum » Events & Races » Bericht Hamburg Marathon 2003 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
28.04.2003, 17:21 Uhr
JENS
Inline-Academy
Avatar von JENS

Hallo

unter www.satourday-skating.de findet ihr einen ersten Bericht und Ergebnisse des diesjährigen Hamburg Marathon. Am Ende des Artikels findet ihr auch einen nicht ganz so bekannten Link zu einer funktionierenden Ergebnisseite :-)

Grüße
Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
28.04.2003, 17:33 Uhr
Badi
TNS Team
Avatar von Badi

Hallo,
mitlerweile bin ich über die Championchip Seite auf die Ergebnisse gekommen.
Hat lange gedauert.
Gruss
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
28.04.2003, 17:47 Uhr
Karina



das schreibt doch auch der Jens
hier: http://hamburg.championchip.de/

regnet es denn immer bei solchen rennen?

Karina
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
29.04.2003, 08:41 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

guten Morgen

Bei inlinenews.de gibts ein paar Fotos vom Hamburg-Marathon,
unter anderem auch ein Bild der neuen 100mm-Skates




Zitat:
regnet es denn immer bei solchen rennen?

keine Ahnung, ich skate seit letztem Jahr immer nur einen Marathon - da regnet es garantiert nie



Dieser Post wurde am 29.04.2003 von frank editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
29.04.2003, 08:45 Uhr
JENS
Inline-Academy
Avatar von JENS

tut es dem Himmel sei dank nicht!! von oben war es ja auch trocken, aber unten war es noch nicht abgetrocknet... zumindest nicht auf der ersten Hälfte der Strecke. Aber beim nächsten Event wird ja wieder ALLES GUT !!! :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
29.04.2003, 11:29 Uhr
Wolfgang
eins30.de
Avatar von Wolfgang

Hallo!

Toller Bericht von Jens!

Ein weiterer Bericht ist zu finden unter:
http://www.speedskating.de/index.php?folder=200&id=242

Viele Grüße
Wolfgang


-----
eins30.de Team Frankfurt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
29.04.2003, 16:25 Uhr
frank
Webmaster
Avatar von frank

Unter dem Titel

Bleiben die Skater auf der Strecke?

steht auch was im Hamburger Abendblatt.

Falls der Bericht ins Archiv wandert hier der Text:

Bleiben die Skater auf der Strecke?
Olympus-Marathon

Hamburg - Die Zukunft des Skater-Wettbewerbs im Rahmen des Olympus-Marathons ist ungewiss. Die Veranstalter überlegen, das Rennen zu streichen oder unabhängig von dem etablierten Laufwettkampf zu organisieren - zum Beispiel am Sonnabend vor dem Lauf-Start. "Wir müssen überlegen, ob und wie wir das Rennen fortführen können", sagt Renn-Direktor Wolfram Götz. "Wir analysieren, was möglich ist." Am Anmeldeverfahren für den Marathon will Götz jedoch festhalten: Es steht wegen des frühen Meldeschlusses in der Kritik. Die Folge: Rund ein Viertel aller zugelassenen Teilnehmer war am Sonntag nicht an den Start gegangen.

Zu wenig internationale Teilnehmer, mögliche Kollisionen zwischen Skatern und Läufern und eine Benachteiligung der gleichzeitig auf der Strecke fahrenden Rollstuhlfahrer - Schwierigkeiten, die dagegen sprechen, "zwei Partys an einem Ort zu feiern", wie Veranstalter Götz das Problem der parallel laufenden Wettbewerbe formuliert. Während des Rennens am vergangenen Sonntag drohte Spitzenläufer Julio Rey auf die letzten Skater aufzulaufen, die wegen der nassen Straßen nur sehr langsam fuhren. Rund die Hälfte der 100 Top-Skater reiste zu dem Weltcup-Rennen gar nicht an.

"Die Veranstaltung müsste international viel mehr bekannt gemacht werden", kritisierte Skater-Sieger Massimiliano Presti, der bereits zum vierten Mal das Hamburger Rennen fuhr. Doch trotz der Kritik für die mangelnde Konkurrenz waren die Skater voll des Lobes für die Veranstaltung in der Hansestadt. "Die Stimmung ist immer großartig und die Strecke sehr eben", so Presti. "Wir hatten überhaupt keine Probleme mit Schlaglöchern, die Straßen waren vollkommen in Ordnung."

Das Lob der Aktiven ließ die Veranstalter - eigentlich schon überzeugt davon, das Skating-Rennen aufzugeben - noch einmal umdenken. "Ich bin sicher, dass Hamburg eine Skater-Hochburg sein könnte", sagte auch Conny Altherr vom Skating-Weltverband FIRS/CIC. "Aber wir müssten daran arbeiten und wir müssen überlegen, ob es Sinn bringt, bei einer so prominenten Laufveranstaltung noch die Skater nach vorne zu bringen."

Eine mögliche Lösung des Problems wäre die Verlegung des Skater-Rennens auf den Sonnabend vor dem Marathon-Lauf. In Berlin soll diese Form im Herbst erstmals getestet werden. "Wir warten die Erfahrung aus Berlin ab", so Götz. Eine weitere Schwierigkeit: Im kommenden Jahr startet der Marathon bereits am 18. April. Wegen der Schlechtwettergefahr ist der frühe Termin weder für die Top-Skater noch für Breitensportler ein Anreiz. Nicht ändern wird sich der frühe Anmeldeschluss zum kommenden Jahr. Weil der Zuschuss durch die Stadt voraussichtlich wegfällt, wird der Organisationsbeitrag von derzeit 50 Euro noch steigen. hsm

Erschienen am 29. Apr 2003 in Hamburger Abendblatt / Sport
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Events & Races ]  


· Dieses Forum ist Teil der TNS Frankfurt Homepage · Bitte beachtet die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung ·

powered by ThWboard 3 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek