Kein TNS Saisonstart am 30.03.2021

Hallo liebe Freunde der schnellen Rollen,

nach nunmehr über einem Jahr weltweiter Coronavirus –Pandemie und den damit einhergehenden Veränderungen, ist es aus heutiger Sicht unmöglich am 30.03.2021 unsere diesjährige TNS Saison zu eröffnen.

Wir haben aber das Genehmigungsverfahren angestoßen, um im Fall der Fälle jederzeit Startklar zu sein. Dennoch rechnen wir zum jetzigen Zeitpunkt frühestens zum Spätsommer bzw. Herbst mit einem Saisonstart. Es kann aber auch genauso gut sein, das wir auch dieses Jahr noch einmal komplett aussetzen werden.

Hierzu ein paar persönliche Gedanken,

seit nunmehr über einem Jahr verfolge ich wie auch Ihr alle das weltweite Geschehen rund um das Corona Virus und die damit verbundenen Einschränkungen und getroffenen Maßnahmen. Die wissenschaftlichen Fakten sind ja relativ eindeutig und auch die Begrifflichkeiten.

SARS-CoV-2, mRNA-Impstoffe, Vektorimpfstoffe, PCR Test, Immunreaktion, Effektivität, grippeähnliche Erkrankung, Infektionsrate, Todesrate, Vektorimpfstoffen, Spike-Protein, Zytoplasma, äußere Zellhülle, DNA, britische Mutante B1.1.7., südafrikanische und brasilianische Mutante, STIKO (ständigen Impfkommission), RKI (Robert Koch Institut), PEI (Paul Ehrlich Institut), Angela Merkel, Bill Gates, Querdenken, QAnon, Trump, Russland, Bolsonaro, etc etc.

JA, da kann man schon mal durcheinander kommen!

Über einige meiner „Facebook Freunde“ denke ich heute anders als vor der Pandemie und gleichzeitig wiederholen sich bestimmte Mechanismen immer wieder. Wie im Fußball auch, gibt es nach dem „Spiel“ 80 Millionen Bundestrainer die hinterher alles besser wissen. Die sozialen Medien entwickeln ihre ganze Wucht und Faktencheck verkommt oftmals zum Fremdwort. Wir sind mittendrin in einer weltweiten Pandemie und wir werden diese auch nur als Weltgemeinschaft lösen können. Nicht als weiße, gelbe, rote, braune, reiche oder arme, Christen, Muslime; Buddhisten, Atheisten, nicht als Deutsche, EU-Bürger , Amerikaner, Russen oder Chinesen, sondern GEMEINSAM.

Natürlich machen sicherlich einige Politiker weltweit einen guten Job und andere einen weniger guten, nicht alle getroffenen Maßnahmen erscheinen schlüssig und zielführend, nicht alle werden gleichmäßig von dieser Pandemie betroffen sein, bei einigen ändert sich kaum etwas, bei anderen steht das Leben gerade Kopf, aber es sollte doch allen klar sein, das es zur Zeit anders ist als noch vor einem Jahr und nichts tun die wohl schlechteste Alternative ist.

Ich als verantwortlicher für das TNS kann nur sagen, alleine die zur Zeit geltenden Abstandsregeln ermöglichen kein durchführen unserer beliebten TNS Saison in der Form wie wir es gewohnt sind. Bei jedem einzelnen Sammelstop würden wir entgegen allen wissenschaftlichen Empfehlungen aufeinanderhocken, beisammenstehen und uns rege austauschen. Also genau das machen, weshalb wir TNS so mögen. Zwanglos und frei von vielen Zwängen gemeinsam Sport machen, soziale Kontakte knüpfen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Das muss jetzt bis auf unbestimmte Zeit erst einmal noch warten, auch wenn es uns schwerfällt, ist es doch ein verhältnismäßig geringer Verzicht im Vergleich zu manch anderen Nebenwirkungen dieser Pandemie.

In diesem Sinne bin ich zuversichtlich am Ende dieser „Krise“ wir auch wieder gemeinsam durch unser geliebtes Frankfurt am Main rollen werden. Und ganz im Sinne von Sepp Herberger der schon sagte: nach dem Spiel ist vor dem Spiel, hoffen wir alle auf gelernte Lektionen, denn nach der Krise ist vor der Krise, das ist relativ sicher.

Andersdenkende können gerne in einen Diskurs mit mir gehen, solange wir respektvoll auf Augenhöhe miteinander uns austauschen, QAnon Verschwörungstheoretiker können mich gerne in Ruhe lassen.

Euch allen ein schönes Wochenende und bleibt bitte Gesund

Dirk

Zusätzliche Informationen